Europaschule
Berufskolleg Barmen

Berufsschule am BK Barmen Europaschule - Reiseverkehr

 

Ausbildungsberuf: Tourismuskauffrau/-kaufmann (Privat- und Geschäftsreisen)

Der Beruf der Tourismuskauffrau / des Tourismuskaufmanns ist im Zeitalter des Internets mehr denn je kundenorientiert. Somit sind Kommunikationsfähigkeit und Sozialkompetenz bei der Ausbildung von besonderer Bedeutung, ebenso wie differenzierte Zielgebietskenntnisse über wichtige Destinationen weltweit und fundiertes Wissen in den Bereichen IATA, Deutsche Bahn und Kreuzfahrten. Die Berücksichtigung touristisch bedeutsamer Entwicklungen auf dem Reisemarkt sowie das Informieren über Produktneu- bzw. Produktweiterentwicklungen gehören zum täglichen Geschäft. Der neu gestaltete Lehrplan berücksichtigt zudem verstärkt das Feld der Geschäfts- und Veranstalter-Reisen.

 

Berufsbezogener Lernbereich

  • Geschäftsprozesse im Tourismus
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Fremdsprachliche Kommunikation
  • Englisch


Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung


Bilinguale Module

  • Zertifizierte Fachkunde-Unterrichtseinheiten in Englisch
 
 


Ausbildungsdauer

  • Regeldauer: 3 Jahre
  • Verkürzung auf 2 1/2 Jahre möglich
  • Teilzeitunterricht mit ca. 12 Stunden wöchentlichem Unterricht an zwei Tagen 
  • 3. Ausbildungsjahr einmal wöchentlich 8 Stunden


Abschlüsse

  • Berufsschulabschluss und Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Tourismuskauffrau / zum Tourismuskaufmann (Privat- und Geschäftsreisen)


Mögliche Zusatzqualifikationen

  • Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in Englisch (Zertifikat der ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder - KMK). Dazu ist das Ablegen einer schulinternen Prüfung notwendig.
  • IHK-Zertifikat (Zusatzqualifikation Fremdsprache - bisher Englisch - für kaufmännisch Auszubildende)
  • Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung mit der Möglichkeit der Prüfung  durch die IHK


Berufsspezifische Ausbildungsinhalte

  • Personalwirtschaft
  • Arbeitsorganisation
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Zielgebiete, Produkte und Leistungen
  • Kommunikation und Kooperation
  • Marketing
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle


Besondere Anforderungen


  • gute geografische Kenntnisse
  • Organisationstalent
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit


Fortbildungsmöglichkeiten


Weitere Fortbildungsmöglichkeiten

  • Touristikfachwirt
  • Spezielle Angebote an Berufsakademien bzw. Studienangebote an Fachhochschulen und Universitäten


weitere Informationen:

BERUFEnet
zum Anfang der Seite

 

Beratung (nach telefonischer Vereinbarung)
StR Isabell Schlüter
Fachbereichsleiterin
Lehrerzimmer Collenbuschstr. 17 -19
Tel.: 0202-5636260