Europaschule
Berufskolleg Barmen

Berufsschule am BK Barmen Europaschule - Banken

 

Ausbildungsberuf: Bankkauffrau/-kaufmann


So beginnt Ihr Einstieg und Ihr Aufstieg

Zurzeit bieten 12 Ausbildungsbetriebe im Einzugsbereich der Schule Ausbildungsplätze an. Neben einem erfolgreichen Schulabschluss und einer überzeugenden persönlichen Vorstellung wird von Ihnen vor allem ein hohes Maß an Lern- und Leistungsbereitschaft erwartet.

Insiderwissen

Drei Auszubildende geben Einblick in den interessanten Beruf des Bankers:

"Dass ich nach dem Abi zur Bank gehe, war klar. Ich will schließlich weiter kommen. Außerdem macht es mir Spaß, mit Menschen umzu gehen. Und ich finde es faszinierend, da zu arbeiten, wo ich wirtschaftliche Abläufe hautnah erlebe."
( Jens B.)

"Die Ausbildung ist sehr praxisbezogen und man bekommt von A bis Z Einblick in alle Arbeitsbereiche: vom Auslandsgeschäft bis zum Zahlungsverkehr. So bekomme ich täglich mehr Durchblick. Und Überblick. Das ist eine solide Basis für meinen weiteren Berufsweg."
(Nadine E.)

"In der Ausbildung ist mir erst richtig klarge-worden, wie stark eine Bank ist. Eine Bank ist nicht nur lokal präsent, sondern auch weltweit. Und das bedeutet: Viele attraktive Perspektiven für meine individuelle Karriereplanung."
(Patrick F.)


Ziele der Ausbildung

  • Entwicklung von beruflicher Handlungskompetenz
  • Förderung der Bereitschaft und Methoden zur Fort- und Weiterbildung
  • Berufsschulabschluss
  • IHK-Prüfungsabschluss

Lernfelder

  • Privates und betriebliches Handeln am rechtlichen Bezugsrahmen ausrichten
  • Modelle für Marktentscheidungen nutzen
  • Einflüsse der Wirtschaftspolitik beurteilen
  • Konten führen
  • Geld- und Vermögensanlagen anbieten
  • Über Steuern informieren
  • Privatkredite bearbeiten
  • Firmenkredite und Baufinanzierungen bearbeiten
  • Auslandsgeschäfte abwickeln
  • Unternehmensleistungen erfassen und dokumentieren
  • Kosten und Erlöse ermitteln und beeinflussen
  • Dokumentierte Unternehmensleistungen auswerten

zeitliche Unterrichtsorganisation

  • 2- bis 3-jährige Ausbildung
  • Blockunterricht zweimal 6 bis 7 Wochen im Jahr


Unterrichtsfächer

  • I. Berufsübergreifender Bereich
- Deutsch/Kommunikation
- Religionslehre
- Sport/Gesundheitsförderung
- Politik
  • II. Berufsbezogener Bereich
- Allgemeine Wirtschaftslehre
- Bankbetriebslehre
- Rechnungswesen
- Datenverarbeitung


Zusatzqualifikation


  • Aufbaukurs "Englisch" als Vorbereitungskurs für die IHK-Prüfung
  • "Zusatzqualifikation Fremdsprache Englisch"


Aufgabengebiet

Die Aufgaben der Banker sind die Aquisition, Beratung und Betreuung von Kunden sowie der Verkauf von Bankleistungen.
Typische Aufgabengebiete sind die Kontoführung, der Zahlungsverkehr, die Geld- und Vermögensanlage sowie das Kreditgeschäft.
Besondere Spezialisierung erfordern die Arbeitsgebiete Controlling, Organisation, Datenverarbeitung, Personalwesen, Revision und Marketing.

Weiterbildung


weitere Informationen

BERUFEnet

zum Anfang der Seite

 

Beratung (nach telefonischer Vereinbarung):
StD Jürgen Krüger
Fachbereichsleiter