Europaschule
Berufskolleg Barmen

Begegnungsfest - für Flüchtlingskinder und Wuppertaler Kinder

Mit der Zielsetzung: Anderen Menschen eine Freude machen, etwas Gutes für die Allgemeinheit tun und den Teamgeist fördern, haben sich die angehenden Tourismuskaufleute aus dem 3. Ausbildungsjahr ein großes Ziel für ihre Projektarbeit gesetzt.

Das Projekt: "Begegnungsfest - für Flüchtlingskinder und Wuppertaler Kinder" konnte beginnen.

 

Die Klasse hat in Eigenregie eine tolle Location gefunden, Spendengelder gesammelt, mit Sponsoren kooperiert, Spielstände für die Kinder entwickelt, liebevolle Geschenktütchen gepackt, sich um die Pressearbeit gekümmert und sich gemeinsam mit der Caritas und der 4. Klasse der Grundschule St. Antonius um die Kinder bemüht.

Am Veranstaltungstag selbst hat die Klasse nach dem Aufbau in der Färberei in Oberarmen die ersten zahlreichen Kinder empfangen, von denen die letzten erst mit beginnendem Abbau gegangen sind. Es waren etwa 60 Kinder da, die miteinander gespielt und gelacht haben und gemeinsam voneinander lernen konnten.

Zum angebotenen Programm gehörte unter anderem: Kinderschminken, Stopptanz, Puzzeln, Kuchen essen, Hüpfekästchen, Luftballontiere selber knoten und noch vieles mehr, was grandios von den Kindern aufgenommen wurde.

Die Klasse war überwältigt von den positiven Rückmeldungen der Kinder und Eltern.

Ein tolles Projekt, dass den jungen Tourismuskaufleuten und den Kindern sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Unser Dank gilt: Unseren tollen Lehrerinnen Frau Schmitz und Frau Schlüter, Frau Wiechmann, die uns mit Frau Battefeld und Schülern der Internationalen Förderklassen zur Seite stand, Herrn Volk für die Unterstützung bei der Pressearbeit, der Konditorei Panos (die uns mit liebevollen Törtchen für 100 Personen unterstützt hat), der Stadtsparkasse Wuppertal, der Färberei in Oberarmen, der Grundschule St.Antonius und den Kindern, die den Tag mit uns gemeinsam gestaltet haben.